Hoppebräu aus Waakirchen zu Gast auf der Braukunst Live! München

Am Freitag und am Samstag, findet im MVG Museum in der bayerischen Landeshauptstadt die Braukunst Live! München statt. Für Bierliebhaber ein absolutes Highlight und fast schon ein Muß.

Craft Beer Profi „Hoppebräu“

Auch das Hoppebräu aus Waakirchen (Kreis Bad Tölz) wird auf dieser Veranstaltung Bierkunst präsentieren.

Das Hoppebräu ist eine Kraftbier-Brauerei südlich von München. Braumeister Markus Hoppe und sein Team präsentierten auf der Braukunst Live! München 2019 ihre interessanten Biere. Namen wie Wuida Hund, Wuide Henna, Vogelwuid, Wuidsau oder Fuchs Teufelswuid stehen für handgemachte Biere der besonderen Art. Sogenannte Kraftbiere mit frischen, fruchtigen Noten. Der Geschmack ist einzigartig, der Wiedererkennungswert sehr hoch. Die Brauerei empfiehlt ihre Biere vor allem zum Essen. So zum Beispiel den Wuida Hund zur Brotzeit und Gegrilltem. Mit 4,5 Prozent Alkohol, aber kräftigen Aromen, ein sehr interessantes Lager-Bier. Mit 8,2 Prozent kommt das Fuchs Teufelswuid daher. Ein Double IPA, das gut bei den Biertrinkern ankommt. Markus Hoppe empfiehlt es für scharfe Gerichte.

Hoppe ist bekannt für eine außergewöhnliche Reihe von Craft Beeren, setzt jedoch jüngst auch auf die Traditionalisten wie ein typisches Helles und ein Weissbier. Der Grund ist einfach: man möchte sich im Kreis Tölz auch gastronomisch durchsetzen und da dürfen traditionell bayerische Biere nicht fehlen.

Mit folgenden Bieren tritt Hoppebräu bei der Braukunst Live! München auf:

  • Wuide Hehna (Session IPA)
  • Wuida Hund (Hopfengestopftes Lager)
  • Wuidsau (Amber Ale)
  • Vogelwuid (IPA)
  • Fuchsteufelswuid (Douple IPA)
  • Helles
  • Weissbier
  • Slyrs 12 Jahre (Oak Aged Imperial Stout)
  • Oloroso (Oak Aged Imperial Stout)

Besondere Empfehlung

Mit dem Slyrs 12 Jahre und dem Oloroso bekommt man besonders außergewöhnliche Biere ins Glas, die man probiert haben muss. Während das Slyrs mehrere Monate in 12 Jahre alten Slyrs-Whiskyfässern gelagert wurde (Slyrs ist die bekannte Whisky-Brennerei am Schliersee), durfte das Oloroso in alten Oloroso Sherry Fässern lagern. Beide Biere sind außergewöhnlich und komen mit kräftigen, vollmundigen Röstaromen. Mein absoluter Favorit ist und bleibt allerdings das Douple IPA der Brauerei. Unter dem Namen Fuchsteufelswuid bekommt man ein fruchtig-kräftiges Bier mit angenehmer Herbe.

Besuch auf der Braukunst Live! München lohnt sich

Wer die Braukunst Live! München besucht, sollte Markus Hoppe und sein Team in jedem Fall besuchen.

Interview auf der Braukunst Live! München 2018

Weitere Beiträge zur Braukunst Live! München

Munich Brew Mafia präsentiert sich auf der Braukunst Live! München

15 & 16. Februar 2019: Braukunst Live im MVG-Museum München